Guten Tag, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

 

ich freue mich über Ihren Besuch auf unseren Internetseiten.

 

Sie finden hier Informationen über die Arbeit der CDU im Hohenlohekreis, Programme und Zielsetzungen auf kommunaler, landes- und bundespolitischer Ebene.

Sie erfahren etwas über die Tätigkeit der Kreis- und Gemeinderäte, ferner über das Wirken unserer Abgeordneten im Europaparlament, im Bundestag und im Landtag.

 

Hinweise auf Termine und Vorhaben sollen Ihnen Gelegenheit geben, unsere Veranstaltungen zu besuchen, bei denen wir Sie auch als Nichtmitglied gerne begrüßen.

 

Verschiedene Seiten versorgen Sie mit Informationen und Nachrichten direkt aus Berlin und Stuttgart bzw. laden Sie zur Diskussion ein. Durch den Newsletter können Sie aktuelle Informationen direkt auf Ihren PC nach Hause erhalten.

 

Über unsere Seiten können Sie auch per E-Mail Kontakt zu uns aufnehmen, wir sind an Ihrer Meinung sehr interessiert. 

 

über meine Arbeit als Abgeordneter

lesen Sie auf meinen Internetseiten unter

www.arnulf-von-eyb.de

 

 

Arnulf Frhr. von Eyb MdL

Kreisvorsitzender CDU Hohenlohe

CDU Hohenlohekreis: Mehr Entlastung für Gebäudeeigentümer beim Denkmalschutz

 

Malerische und prunkvolle Schloss- und Burganlagen, althistorische Bauernhäuser und ehrwürdige Kapellen und Kirchen schmücken das Landschaftsbild des Hohenlohekreis. Um dieses Bild aufrecht zu erhalten, bedarf es einer fachgerechten Instandhaltung und Sanierung dieser Gebäude. Diese erforderlichen Maßnahmen sind jedoch an die strengen Forderungen des Denkmalschutzes geknüpft, die so manchem Besitzer denkmalgeschützter Gebäude Kopfzerbrechen bereiten. Da die Entscheidungen der Denkmalbehörden oftmals unverständlich und unverhältnismäßig erscheinen, oder für die angeordneten Maßnahmen die finanziellen Mittel schlichtweg fehlen, resignieren die Bauherren und überlassen die Gebäude ihrem Schicksal: dem allmählichen Verfall. Da diese Entwicklung jedoch dem Ziel, nämlich der Erhaltung dieser alten Bauwerke, vollständig zuwider läuft, drängen die Gebäudeeigentümer auf eine schnelle Verbesserung dieser Situation. 

 

Auch die CDU Hohenlohe hat sich diesem Thema in seiner vergangenen Kreisvorstandsitzung angenommen. Gerade als Partei, welche konservative Werte schätzt und stärkt, liegt ihren Mitgliedern viel daran, die alten Gemäuer zu erhalten. Der CDU Kreisvorstand ist sich einig, dass Denkmalschutz ein wichtiger Bestandteil in der Erhaltung der Kulturlandschaft ist und weiterhin gefördert werden muss. Unzählige sanierte denkmalgeschützte Bauten erstrahlen heute auch in Hohenlohe in neuem Glanz und erfreuen die Gesellschaft. „Es ist wichtig die alten Kulturdenkmäler zu erhalten und sie vor dem Zerfall zu bewahren. Sie sind Zeugen unserer Geschichte und Teil unseres kulturellen Erbes. Sie dürfen daher nicht in Vergessenheit geraten“, ist sich der CDU Kreisvorsitzende, Arnulf von Eyb, sicher. Eine fachgerechte Erhaltung kann jedoch nur gelingen, wenn seitens der Denkmalschutzbehörden bei denkmalgeschützten Genehmigungsverfahren mit einer entsprechenden Kompromiss-bereitschaft zu rechnen ist.

 

Insbesondere sollten die Bauherren mit einer finanziellen Unterstützung rechnen können, welche Ihnen dann die Umsetzung der vorgegebenen Maßnahmen ermöglicht. So sollen Kosten für Grabungen, welche von den Denkmalbehörden beim Verdacht auf Vorkommen denkmalgeschützter Ablagerungen angeordnet werden und welche von den Eigentümern zu tragen sind, teilweise vom Land mitgetragen werden und so für eine finanzielle Entlastung der Bauherren sorgen. Um eine für alle Parteien nachvollziehbare und annehmbare Ausgangslage zu schaffen, sollte das Verfahren von der Bewertung bis hin zur Umsetzung eine maximale Transparenz aufweisen, sodass mögliche Hürden einvernehmlich und besonnen beseitigt werden können. 

 

Bei all den Unstimmigkeiten und dem Unmut, der seitens der Bevölkerung gegenüber des Denkmalschutzes wahrzunehmen ist, sollte das eigentliche Bestreben, die Erhaltung ehrwürdiger Kulturgüter, nicht aus dem Blickfeld geraten. Um auch die nachfolgenden Generationen in den Genuss der Schönheit dieser alten Gemäuer kommen zu lassen, will sich der CDU Kreisvorstand auch in Zukunft mit diesem Thema beschäftigen und sich für die Entlastung der Bauherren einsetzen.

Bezirksvertreterversammlung der CDU Nordwürttemberg

Wir wählen in Oberstenfeld die Listenplätze aus Nordwürttemberg zur Europawahl 2019. Der Kreisverband Hohenlohe wie immer vollzählig anwesend. Mit dabei v.li. Margarete Graser, Hermine Roth, Claus Bernhold, Stefanie Sonnentag, Dr. David Kappel, Dr. Konstantin Kiesel, Thomas Gruber, Friederike Spieles und Jutta Förstner. 

Den Spitzenplatz der CDU-Landesliste Baden-Württemberg zur Europawahl 2019 wird Rainer Wieland MdEP besetzen. Auf Platz 5 ebenfalls unangefochten Dr. Inge Gräßle MdEP. Dazu für Platz 6 Apostolos Kelemidis. Drei überzeugende Vorschläge aus dem Bezirksverband Nordwürttemberg.

Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum
Fördergelder für den Hohenlohekreis

mehr

CDU: Sanierung und Ausbau der Landesstraßen im Hohenlohekreis beschleunigen 

Der schlechte Zustand vieler Landesstraßen im Kreis war Thema bei einer Sitzung des CDU-Kreisvorstandes in Belsenberg. 

 

Man habe den Eindruck, dass es im zuständigen Ministerium an Planungssicherheit fehle, heißt es bei der CDU und sieht sich im Vergleich zu anderen Landkreisen benachteiligt. 

Landtagsabgeordneter Arnulf von Eyb betont, er liege dem Landesverkehrsminister mit den Sorgen des Hohenlohekreises ständig „in den Ohren.“ Das fortwährende Verschieben, Verzögern, Neubewerten und Ändern von Prioritäten sei nicht hinzunehmen und der Bürgerschaft nicht mehr zu vermitteln.

 

Mit Erleichterung habe er zur Kenntnis genommen, dass nun wenigstens die längst überfällige Beseitigung des Hangrutsches auf der L 1048 in Angriff genommen worden ist. 

 

In der ausführlichen Diskussion wurde auch deutlich, welch hohen Stellenwert ein gut ausgebautes und belastungsfähiges Straßennetz für den Bestand und die Weiterentwicklung für den Wirtschaftsstandort Hohenlohe hat. „Wenn wir unsere sehr gute Position unter den 44 baden-württembergischen Stadt- und Landkreisen behalten wollen, dann ist dafür  nicht zuletzt eine zuverlässige Infrastruktur wichtige Grundlage. hebt der Kreisvorsitzende hervor. Darum werde man sich verstärkt kümmern, denn die Attraktivität des ländlichen Raumes müsse erhalten bleiben, heißt es in einer Presserklärung der Hohenloher CDU. 

Neujahrsempfang 2018 der CDU Dörzbach

Ein klares Bekenntnis zum Wettbewerb um Versorgungsqualität im Gesundheitswesen formulierte der CDU-Vorsitzende Gerhard Sonnentag bei der Begrüßung: Eine Replik auf das aktuell hochgespielte Thema Bürgerversicherung, das die Bevölkerung jedoch nicht als momentan wichtigstes Problem wahrzunehmen scheint. Mit den Worten: "Ihnen hat die Luft in Dörzbach gutgetan" hieß Gerhard Sonnentag den Generalsekretär der Landes-CDU Manuel Hagel als Hauptredner des Abends willkommen und spielte damit darauf an, dass dieser bereits beim letzten Weißwurstfrühstück in Dörzbach weilte.                  

mehr lesen

CDU - im Hohenlohekreis

Informationen aus der

CDU Kreistagsfraktion hier

die aktuelle Ausgabe unseres Mitteilungsmagazins hier

Informationen aus der CDU/CSU-Fraktion hier