Öhringen

 

Zweiflingen


Hinweis: Die Mitglieder in Öhringen und Zweiflingen haben sich zu dem gemeinsamen CDU-Verband Öhringen-Zweiflingen zusammengeschlossen.

 

gemeinsamer CDU-Verband Öhringen-Zweiflingen

Vorsitzender: Thomas Gruber

Email: info@CDU-Oehringen.de

Homepage: www.cdu-oehringen.de

aktuelle Berichte

Neuwahl bei der CDU Öhringen-Zweiflingen

 

Vorstand der CDU Öhringen/Zweiflingen
Vorstand der CDU Öhringen/Zweiflingen

Thomas Gruber wurde zum Vorsitzenden des CDU-Stadtverbandes Öhringen-Zweiflingen einstimmig wiedergewählt. Gruber ist 39 Jahre alt, verheiratet und arbeitet als Diplom-Betriebswirt bei der Porsche AG in Stuttgart. Der Stadtverbandsvorsitzende ist zudem im CDU-Kreisvorstand Hohenlohe als Stellvertreter von Arnulf von Eyb MdL tätig, der bei der Mitgliederversammlung im Württemberger Hof in Öhringen ein Grußwort sprach. 

Als stellvertretende Vorsitzende wurden Achim Härterich, Rose-Maria Kommnick und Ulrich Schimmel gewählt. Schriftführerin wurde Karin Buhn. Stefan Buchholz, Helga Frank, Manfred Frank, Irene Gebert, Gerald Heinrich, Jochen K. Kübler, Dieter Pallotta, Emanuel Roth, Hermine Roth, Tobias Vels, Hermann Wagner und Roland Weissert sind als Beisitzer im Vorstand des CDU-Stadtverbandes vertreten. 

Thomas Gruber gratulierte den neu gewählten Vorstandsmitgliedern und sagte: „Unser Vorstand ist hervorragend besetzt mit kompetenten Mitgliedern aus Politik, Wirtschaft, Landwirtschaft, Polizei, Bildungs-, Finanz-, Rechts- und Gesundheitswesen. Wir werden uns für eine starke politische Arbeit vor Ort und für ein gutes CDU-Ergebnis bei den Landtags- und Bundestagswahlen in 2021 engagieren.“

Sicherheit im Focus

 

Das Thema Sicherheit stand im Zentrum einer Veranstaltung im Pfedelbacher Bürgerstüble, zu der die CDU Öhringen/Zweiflingen gemeinsam mit der Senioren-Union, der Frauen Union und der Jungen Union eingeladen hatte.

Als kompetenten Referenten konnte Vorsitzender Thomas Gruber den Bundeswehroberst a.D. und MdB Roderich Kiesewetter begrüßen. „Die Soziale Sicherheit in Deutschland muss durch glaubwürdige und verlässliche Sicherheits- und Außenpolitik abgefedert werden“, so dessen einleitendes Statement.

 

 

Für eine mit Personal und Material optimal ausgestattete, leistungsfähige Bundeswehr, müsse ein Anteil von mind. 1,5 % am Bruttoinlandsprodukt erreicht werden. Ziel sei nicht Aufrüstung, sondern Vervollständigung und Modernisierung der Ausrüstung. Neben den Verteidigungsausgaben müssten auch Ausgaben der Entwicklungszusammenarbeit, der Migrationsbewältigung, der Fluchtursachen- und Terrorbekämpfung, sowie der Schutz der Außengrenzen einbezogen werden.

In der aktuellen Diskussion um die allgemeine Dienstpflicht riet Kiesewetter zur Besonnenheit. Der Bedarf der Bundeswehr liege bei 30 000 bis 50 000 pro Jahr. Bei einer allgemeinen Dienstpflicht müsste man jährlich rd. 500 000 Plätze schaffen, wo junge Menschen sinnvoll eingesetzt werden und nicht tatenlos herumrumsitzen, stellte der Referent fest und regte dazu eine ausführliche Debatte mit Kirchen, Blaulichtorganisationen und Sozialverbänden an.

Eine breitgefächerte Aussprache rundete den interessanten Informationsabend ab.

Im Kreisvorstand der CDU Hohenlohe vertreten den Stadtverband Öhringen/Zweiflingen:

Thomas Gruber als stv.Kreisvorsitzender, Claus Bernhold (stv.Bundesvorsitzender /    Kreisvorsitzender Senioren-Union) als Internetbeauftragter, Manfred Frank (Zweiflingen) als Beisitzer, Rose-Marie Kommnick als Beisitzerin,  Emanuel Roth (stv.Kreisvorsitzender Junge Union) als Beisitzer, Hermine Roth als Kreisvorsitzende der Frauen Union.

v.l. Thomas Gruber, Emanuel Roth, Hermine Roth, Rose-Marie Kommnick, Achim Härterich, Claus Bernhold (Nicht im Bild Manfred Frank)

CDU - im Hohenlohekreis

Hier finden Sie die Mitglieder-zeitschrift der CDU Hohenlohe als PDF-Datei.

die bisherigen Ausgaben unse-res Mitteilungsmagazins sind hier